Erneuerung der Parkanlage am Ehrenmal

Parkanlage Ehrenmal

Erneuerung der Parkanlage am Ehrenmal

Der Park am Ehrenmal ist eine südlich der Innenstadt gelegene, denkmalgeschützte Parkanlage mit altem Baumbestand. Kern der Anlage ist ein symmetrisch angelegtes „Ehrenmal“, welches 1934 eingeweiht wurde. Durch die zentrale Lage und seine Größe hat der Park eine hohe Bedeutung als Naherholungsanlage für die Wattenscheider Bevölkerung.

Dem Park fehlen eine zeitgemäße und durchgehende Gestaltungssprache sowie ein attraktives Nutzungskonzept mit Angeboten für unterschiedliche Alters- und Zielgruppen. Weiter fehlen Sitzgelegenheiten und Kommunikationsmöglichkeiten.

Im Rahmen der Erneuerung der Parkanlage am Ehrenmal soll auch das Ehrenmal selbst als zentrales Bauwerk und Namensgeber des Parks in seiner ursprünglichen, denkmalgeschützten Gestalt wiederhergestellt und durch ergänzende Ausstattungen zum attraktiven Mittelpunkt des Parks werden. Ziel ist, dass das Ehrenmal als „Ort der Erinnerungskultur“ entwickelt wird, der die Geschichte und Bedeutung des Denkmals allgemeinverständlich und zeitgenössisch vermittelt.

Alle Planungen zur denkmalgeschützten Parkanlage wie auch zum Bauwerk Ehrenmal wurden und werden in enger Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde und dem LWL (Amt für Denkmalpflege in Westfalen) erarbeitet. Die Ausführung erfolgt gemäß der denkmalrechtlichen Genehmigung.

Oberbürgermeister Thomas Eiskirch hat im Dezember 2019 mit dem symbolischen ersten Spatenstich den Startschuss für die Erneuerung der Parkanlage am Ehrenmal in Wattenscheid gegeben. Die Arbeiten gliedern sich in mehrere Bauabschnitte. Am Anfang steht die Neugestaltung der Parkanlage und die Erneuerung der Spiel- und Sportspange, die deutlich aufgewertet wird. Dieser Bereich bietet künftig ein Angebot für alle Generationen, zum Beispiel werden sich dort ein Parkour-Areal, eine Slackline-Strecke und ein großer Kinderspielplatz finden, aber auch Ruhezonen mit Sitz- und Liegegelegenheiten. In einem nächsten Schritt erfolgt die Sanierung des Ehrenmal-Bauwerks und seines Umfelds.