Stark im Alltag trotz Flucht-und Kriegserfahrung

Centrum Cultur der Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Mitte

Diese Veranstaltungen richten sich an Menschen, die ihre Heimat fluchtartig verlassen haben und ihre Angehörigen. Flucht hat nicht nur vielfältige Ursachen, sondern auch ganz verschiedenen Auswirkungen auf diejenigen, die meist unfreiwillig ihre Familien, ihr zu Hause und ihre kulturelle und soziale Umwelt verlassen. Nicht selten waren die Eindrücke so stark, dass sie als traumatisch eingestuft werden können und sich auf den Alltag der Betroffenen auswirken.

Die Informationsveranstaltung soll Grundlagenwissen über Traumatisierung und ihre möglichen Folgen vermitteln. Betroffene und ihre Bezugspersonen erleben die psychischen oder körperlichen Reaktionen auf ein traumatisches Erlebnis oft als „verrückt“ und unerklärlich. Warum das so ist und wie es besser werden kann – darüber wollen wir mit ihnen sprechen.

Unsere Veranstaltung soll verstehen helfen, warum sich Betroffene in einem Notfall–Überlebens–Programm befinden und wie eine erste Hilfestellung aussehen kann.

Freitag, 26.04. 16 Uhr   
Freitag, 31.05.
18 Uhr

Ort: AWO Centrum Cultur
August-bebel-Platz 2, 44866 Bochum