Open-Air-Galerie in der Oststraße

Oststraße 5

Im August 2021 wurden Wattenscheiderinnen und Wattenscheider in einem Fotowettbewerb dazu aufgerufen, selbst geknipste Bilder ihrer Wohlfühlorte beim Citymanagement einzureichen. 35 Einsendungen sind eingegangen, welche die Vielfalt Wattenscheids zeigen: Neben Natur und Grünflächen wie dem Stadtgarten sind auch Industriedenkmäler wie die Zeche Holland oder der Alte Markt in der City für die Teilnehmenden Orte, an denen sie während der Corona-Pandemie Kraft tanken und Ruhe finden konnten. Ende September hat eine unabhängige Fachjury aus Wattenscheider Fotografen und Kulturaktiven die besten Bilder mit Preisen gekürt.

Die 15 schönsten Fotos werden außerdem seit dem 07. Oktober und noch bis Mitte November in einer Open-Air-Galerie am Zaun der Oststraße 5 präsentiert.

Copyright: Bochum Marketing GmbH, Andreas Molatta

Das Gewinnerbild von Jana Pelka und Tammo Grabowski, zusammen mit Hündin Abby, zeigt beispielsweise eine Bank an der Kirschbaumallee, nahe dem Landschaftspark Mechtenberg in Essen: “Hier kann man zur Ruhe kommen, den schönen Ausblick genießen und die Pandemie für ein paar Momente der Entspannung vergessen“, sagen die Fotografen. Der 2. und 3. Platz zeigen den Südpark in Wattenscheid-Höntrop und den Stadtgarten im Herbst.

Einen Einblick in die weiteren Fotos der Open-Air-Galerie geben wir hier: