Worum geht es?

Wattenscheid-Mitte soll sich zu einem attraktiven und zukunftsfähigen Wohn-, Lebens- und Einzelhandelsstandort weiterentwickeln. Bereits seit 2015 werden die identifizierten baulichen sowie sozialen Herausforderungen mit Hilfe von Städtebaufördermitteln angegangen. An die umgesetzten und auf den Weg gebrachten Maßnahmen soll mit einer neuen Förderphase angeknüpft werden. Hierzu erstellt die Stadt Bochum eine Fortschreibung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK). Diese wird eine Vielzahl von Maßnahmen und Projekten enthalten, die Wattenscheid-Mitte weiter aufwerten.

U

Analyse städtebaulicher Situation

Hier wurde der Stadtteil genau unter die Lupe genommen und Stärken sowie Schwächen von Wattenscheid-Mitte identifiziert.

w

Strategie für die Zukunft

Wie soll sich Wattenscheid-Mitte zukünftig entwickeln? Gemeinsam mit Wattenscheider Bürger*innen wurde diese Frage diskutiert. Ziele und Maßnahmen wurden dabei vorgeschlagen.

i

Konzepterstellung

Mit allen gesammelten Ideen und Informationen wird das sogenannte ISEK formuliert. Es enthält städtebauliche Handlungsstrategien für Wattenscheids Zukunft.

Wo steht das ISEK aktuell?

Die Strategieentwicklung schreitet von und ein Entwurf für ein Maßnahmenpaket wurde entwickelt. Teilen Sie uns Ihre Meinung dazu mit!